ANREISE

Um Ihnen längere Wartezeiten zu ersparen, reisen Sie bitte frühzeitig an. – Einlass ist ab 17.00 Uhr.
Bitte folgen sie der Beschilderung am Veranstaltungsort. Folgen Sie den Anweisungen des Einweisungspersonals. Weitere Informationen hierzu finden sie unter dem Punkt Sicherheit. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge u. a. Parken in Halteverbotszonen und wildes Parken ist nicht erlaubt. Bitte beachten Sie die Beschilderungen vor Ort.

Autobahn A9 aus Richtung Berlin und München bis Ausfahrt Zeitz Weißenfels in Richtung
Zeitz B91 weiter in Richtung Meuselwitz.

 Autobahn A4 aus Richtung Frankfurt am Main und Dresden bis Ausfahrt Zeitz B2in Richtung Zeitz und dann weiter in Richtung Meuselwitz.

 Von Altenburg in Richtung Meuselwitz über die B180
Bitte folgen Sie der Beschilderung zur Veranstaltung.

 Von Meuselwitz in Richtung Altenburg über die B180
Bitte folgen Sie der Beschilderung zur Veranstaltung. Die Zechauer-Straße in Rositz ist in Höhe des Bahnüberganges in Richtung Zechau gesperrt (keine Wendemöglichkeit; Zufahrt nur für Feuerwehr, Polizei und Rettungsfahrzeuge).

 Anfahrten mit dem ÖPNV-THÜSAC-Altenburg:
Linie 409-gemäß Fahrplan Linie 416-gemäß Fahrplan,
Die Fahrzeiten für die Anfahrt zum Event, entnehmen Sie den Linienfahrplänen unter www.thuesac.net

 

Abfahrten: in Richtung Altenburg
vom Zechau Sportplatz 01:00 Uhr
vom Zechau Sportplatz 01:20 Uhr
vom Zechau Sportplatz 01:40 Uhr
vom Zechau Sportplatz 02:00 Uhr
vom Zechau Sportplatz 02:20 Uhr
vom Zechau Sportplatz 02:40 Uhr

 

Abfahrten: in Richtung Meuselwitz
vom Zechau Sportplatz 01:00 Uhr
vom Zechau Sportplatz 01:20 Uhr

 

Taxi und Fahrgemeinschaften:
Am Veranstaltungsort werden verschiedene Taxiunternehmen ihre Dienste anbieten. Es empfiehlt sich, Fahrgemeinschaften zu bilden. Der Absetz- und der Abholpunkt kann nur an den dafür vorgesehenen Stellen erfolgen. Bitte folgen Sie den Beschilderungen.

Parken vor Ort: KOSTENFREI AUF DER AUSGEWIESENEN PARKFLÄCHE
Das Parken auf der ausgewiesenen Parkfläche ist für Besucher der Veranstaltung kostenfrei! Der Veranstalter weist darauf hin, dass bei verkehrsbehindernden Parken/Halten oder verkehrsgefährdeten Parken, die Ordnungsbehörden hinzugezogen werden. Der Veranstalter behält sich vor, bei groben Verstoß oder Behinderung, das Kennzeichen des Fahrzeuges über die Ansagen am Veranstaltungsgeländes auszurufen. Der Fahrer des betreffenden Fahrzeuges hat dann die Möglichkeit, sein Fahrzeug anderweitig zu parken. Sollte der Aufforderung nicht nachkommen, kann auch das Abschleppen des Fahrzeuges veranlasst werden. Die Kosten trägt der Falschparker.